Archiv

Main content

Ältere News & Events

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

2016

Neues Forschungsprojekt: SBB Green Class

28.10.2016

Unsere Gruppe übernimmt die wissenschaftliche Begleitung des Forschungsprojekts "SBB Green Class", welches in Zusammenarbeit mit der SBB und BMW Schweiz durchgeführt wird. Über den Zeitraum von einem Jahr werden wir mittels Befragungen, Interviews sowie der Analyse raumzeitlicher Bewegungsdaten untersuchen, wie sich das Mobilitätsverhalten durch die Nutzung eines umfassenden, multi-modalen Mobilitätsangebots verändert. Weitere Informationen finden Sie unter www.sbb-greenclass.ch und eine Auswahl an Pressestimmen hier.

 

MAS / CAS ETH in Mobilität der Zukunft

Prof. Dr. Martin Raubal ist Stellvertretender Programmdelegierter und Stellvertretender akademischer Leiter des neuen MAS / CAS ETH in Mobilität der Zukunft.

Ab Januar 2017 bietet die ETH Zürich einen Master of Advanced Studies (MAS) sowie drei darin integrierte Certificates of Advanced Studies (CAS) in «Mobilität der Zukunft» an. Diese interdisziplinären Angebote an einer der weltweit renommiertesten technischen Hochschulen bieten Ihnen eine solide und breite Basis, um die Mobilität und den Verkehr der Zukunft in einem sich rasant verändernden Arbeitsumfeld proaktiv und nachhaltig mitzugestalten. Der integrierte Ansatz macht die Programme zu einzigartigen Angeboten im deutschsprachigen Raum.

Weitere Informationen finden Sie bitte unter www.mas-mobilitaet.mavt.ethz.ch. Dr. Renate Grau beantwortet Ihre Fragen gerne.

 

Artikel in Horizonte

November 2016

In der neuesten Ausgabe des Forschungsmagazines Horizonte berichtet der SNF (Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschafltichen Forschung) über eines unserer Projekte im Bereich Eye Tracking (PDF, 193 KB).  

 

OMLETH: Fokusthema in GeoAgenda  

November 2016

In der Ausgabe GeoAgenda No 2016/5 erschien ein Artikel über die von Christian Sailer am Lehrstuhl entwickelte Plattfrom OMLETH.
Artikel (PDF, 339 KB) (in Englisch)

 

INNOLEC Lecture

Oktober 2016

Prof. Dr. Martin Raubal wurde für eine INNOLEC Lecture an das Departement Geografie der Masaryk Universität in Brünn, Tschechische Republik, eingeladen. Der Titel seines Referates lautet: Gaze-based assistance for wayfinders in the real world. INNOLEC Lecture

 

GeOlympic Summercamp

September 2016

Als Vorbereitung für die 2017 in Belgrad stattfindende Geo-Olympiade fand im Jurapark (Kt. Aargau) ein von Esri durchgeführtes GeOlympic Summercamp statt. Die Gruppe Geoinformations-Engineering der ETH Zürich sponserte für dieses Camp einen wissenschaftlichen Mitarbeiter dessen Kurzbericht Sie hier (PDF, 375 KB) finden. Ein Wochenrückblick als Storymap ist ebenfalls aufgeschaltet. 

 

«HB Deals» gewinnt SBB Challenge am HackZurich 2016

September 2016

Am diesjährigen HackZurich konnte ein Team aus PhD-Studenten der Geoinformations-Engineering (GI) Gruppe den SBB Preis gewinnen. Ihre App «HB Deals» ermöglicht Läden im Verkaufsbereich des Hauptbahnhofs Zürich, Spezialangebote innert kürzester Zeit aufzuschalten. Dank diesem App können sich Läden kommerziell neu positionieren, die vorgängig kaum besucht wurden. Mit der integrierten Indoor-Navigation werden sie einfach gefunden und ÖV-Benutzern wird das Warten auf einen Anschluss durch neue Entdeckungen interessanter gestaltet. Das Entwicklerteam dankt der Firma SBB für die freundliche Zusammenarbeit am HackZurich und die tollen Beacons als Preise, um neue Ideen an der GI Gruppe umzusetzen. Mit grosser Vorfreude ist die Gruppe gespannt auf die Einführung des «HB Deals» - Apps vor Ort!

 

OMLETH nominiert für Weiterbildungspreis "Prix Alice"

August 2016

Unser Projekt OMLETH ist in der Kategorie «Digitale Lernangebote» für den diesjährigen Weiterbildungspreis Prix Alice nominiert. Dieser Anerkennungspreis wird an der Eröffnungsveranstaltung des Lernfestivals am 14. September in Bern verliehen. Drücken wir dem Designer der App Christian Sailer die Daumen!

 

OMLETH am Zürcher Ferienplausch von Pro Juventute

August 2016

Unter dem Titel „Schnitzeljagd - Erlebe eine coole Entdeckungsreise durch Zürich und baue dir dein eigenes Schnitzeljagd-App“ wird die OMLETH – Plattform erstmals von Jugendlichen zwischen 12- 16 Jahren genutzt.  Zur Einführung absolvieren sie das Modul „Jäger & Sammler“ zwischen ETH Polyterrasse und dem Sechseläutenplatz. Sie müssen an den einzelnen Stationen Buchstaben suchen um am Ende mit dem daraus kombinierten Lösungswort die süsse Überraschung zu ergattern. Im zweiten Teil – der auf dem Hönggerberg im ETH-Schnitzeljagd-Labor stattfindet – wird die morgendliche Schnitzeljagd basierend auf den GPS-Tracks der einzelnen Gruppen durch OMLETH-Entwickler Christian Sailer analysiert und den Jugendlichen präsentiert. Basierend auf ihren Erfahrungen und den Diskussionen dürfen die Jugendlichen auf der OMLETH-Plattform nun selber eine Schnitzeljagd bauen welche sie danach in der realen Welt auf dem Smartphone oder Tablet auch ausprobieren können.

 

Artikel über GoEco! in den ETH Energy Science Center News

April 2016

Das ETH Energy Science Center (ESC) berichtet über den Zwischenstand des GoEco!-Projekts, bei dem aktuell rund 450 Teilnehmer mitmachen. Lesen Sie hier mehr darüber und verfolgen Sie weitere Medienmitteilungen über GoEco! auf unserer Medienseite.

 

Eye Tracking am GeoSummit 2016 in Bern

Juni 2016

Unsere Gruppe war auf dem diesjährigen GeoSummit mit einem blickgesteuerten GEO-Spiel vertreten. Schüler und interessierte Erwachsene haben dabei im Rahmen des GEOSchool Day ausprobieren können, wie es sich anfühlt Geoinformationssysteme nur mit Blicken zu steuern.

Wir hatten viel Spass in nur einem Augenblick die Welt zu verändern.

 

Artikel in VISIONEN

März 2016

Der VIS (Verein der Informatikstudierenden an der ETH Zürich) gibt vierteljährlich die Zeitschrift VISIONEN heraus. In der Ausgabe 4/2015 wird darüber berichtet, dass unsere GIS-Vorlesungen neu auch von Informatikstudierenden belegt werden können. Link zum Artikel und der gesamten Ausgabe.

2015

OMLETH am Zukunftstag des Kantons Zürich

21.11.2015

Das Amt für Raumentwicklung organisiert jedes Jahr eine Schatzsuche zur spielerischen Präsentation einiger Ämter des Kantons Zürich. Dieses Jahr wurde diese Suche rund um den Hauptbahnhof und in der Altstadt geplant und technologisch unterstützt durch OMLETH (Ortsbezogene, mobile Lernplattform der ETH Zürich (www.omleth.ch)).
Ausgerüstet mit Smartphones und Tablets konnten die Kinder und Betreuungspersonen in Kleingruppen über die mobile App die Posten ansteuern und die interessanten Aufgaben gleich vor Ort erfüllen.
Das Engagement der Kinder war riesig und das Echo entsprechend positiv. Die Betreuungspersonen waren schlussendlich froh, dass die schweisstreibende Suche erfolgreich zu Ende ging und eine kleine Anzahl neuer Fans sich künftig einen Beruf in der Kantonalen Verwaltung vorstellen kann!

 

Neues SNF-Projekt: IGAMaps

25.09.2015

Unser Projektantrag zum Thema Intention-Aware Gaze-Based Assistance on Maps (IGAMaps) wurde vom Schweizer Nationalfonds genehmigt. Für eine Dauer von drei Jahren werden wir in diesem Projekt Ansätze zur blickbasierten Intentionserkennung und Assistenz bei der Interaktion mit Karten erforschen. GeoGazeLab

 

MobileHCI 2015

24.08.2015

Leading Mobile HCI researchers from all over the world meet in Copenhagen to present innovative research and gadgets. Our research group is present with 4 contributions.

Touchless devices, smart watches, bendable tablets and interconnected smart phones are just some of the gadgets presented at this year's Mobile HCI conference in Copenhagen. Read more

OMLETH Best Paper

11.08.2015

Unser Artikel  An evaluation method for location-based mobile learning based on spatio-temporal analysis of learner trajectories von  Christian Sailer, Peter Kiefer, Joram Schito and Martin Raubal wurde am Mobiscool-Workshop an der MobileHCI 2015 Konferenz in Kopenhagen mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Basierend darauf können wir nun einen erweiterten Artikel für eine Spezialausgabe des International Journal of Mobile HCI einreichen.

 

Best Paper Nomination und Erwähnung im Gamification Newsletter

10.07.2015

Unser Artikel A Taxonomy of Motivational Affordances for Meaningful Gamified and Persuasive Technologies geschrieben von Paul Weiser, Dominik Bucher, Francesca Cellina und Vanessa De Luca wurde für den Best Paper Award auf der ICT for Sustainability-Konferenz in Kopenhagen nominiert. Der Artikel wurde zudem im Newsletter Gamification weekly des Gamification Research Network erwähnt.

 

ETH Winter School

11.06.2015

Wir organisieren eine Winter School zum Thema Eye Tracking – Experimental Design, Implementation, and Analysis. Die Winter School wird zwischen 17. und 22. Januar 2016 im Konferenzzentrum in Monte Verità stattfinden.

Link

 

GoEco! nominiert für den "Umweltpreis 2015"

09.06.2015

Das Projekt GoEco! wurde für den "Umweltpreis 2015" der Schweizerischen Umweltstiftung Luzern nominiert.

Link

 

Workshop auf der UbiComp

21.04.2015

Unser GeoGazeLab ist an der Organisation eines Workshops auf der UbiComp-Konferenz beteiligt, dem Workshop zu „Pervasive Eye Tracking and Mobile Eye-Based Interaction“ (PETMEI 2015). Der Workshop beschäftigt sich mit dem Einsatz von Eye Tracking und der blickbasierten Interaktion in mobilen und alltäglichen („ubiquitären“) Situationen, beispielsweise bei der Fussgängernavigation.

Link

 

Projekt mit SWISS  

15.01.2015

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt finanziert unser Projekt mit dem Titel "Enhanced flight training programs for monitoring aircraft automation". Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Pilotenausbildung unter Einsatz von Eye Tracking. Projektpartner ist die SWISS. Weitere Projektbeteiligte sind das NASA Ames Research Center und Prof. Dr. Robert Mauro (University of Oregon, USA).

 

Sonderausgabe in "Spatial Cognition and Computation" geplant

13.01.2015

Wir bitten um Beiträge zu einer geplanten Sonderausgabe zum Thema "Eye Tracking for Spatial Research" im Journal Spatial Cognition and Computation. Frist für die Einreichung ist der 27. Mai 2015.

Call for Submissions

2014

Das App-Projekt «GoEco!» gewinnt den von EnergieSchweiz ausgeschriebenen Wettbewerb AppWelt 2014

10.12.2014

Das App-Projekt «GoEco!» der Institute ISAAC (SUPSI) und ETH Zürich - IKG denkt mit und berät den Anwender zu seinen Mobilitäts-Optionen. GoEco! überzeugte die Jury mit einer wertvollen Idee, einem stimmigen Antrag und einem schönen Design. Die tolle Arbeit wird mit dem ersten Platz und 5000 Franken belohnt. Die Sicht von Stefano Vannotti: «GoEco! ist eine smarte Idee, um uns das Mobilitätsverhalten bewusster zu machen».

Link

 

LAMETTA - Location-Aware Mobile Eye Tracking for Tourist Assistance

Die ETH Zürich finanziert unser Projekt LAMETTA mit einem ETH Zurich Research Grant für drei Jahre, beginnend im ersten Halbjahr 2015. Ziel des Projekts ist die Erforschung blickbasierter Interaktionsmethoden für digitale Reiseführer in städtischem Umfeld.

 

EDC Entwicklerforum

Die Professur Geoinformations-Engineering organisiert am 13. - 14. November 2014 das Esri Development Center (EDC) Entwicklerforum zum dem Thema „GIS-Technologien im Energiebereich”.
Die Integration erneuerbarer Energien zur Deckung des zukünftigen Energiebedarfs ist eine grosse Herausforderung. Planungsaufgaben im Bereich Energie sind eng verbunden mit räumlichen und zeitlichen Fragestellungen.

Als Esri Development Center (EDC) verfügt das Institut für Kartografie und Geoinformation an der ETH Zürich über herausragende Kompetenz bezüglich des Einsatzes von GIS-Technologien im Energiebereich.

Information (PDF, 67 KB)
Programm (PDF, 314 KB)

 

2nd Workshop on ET4S

Die Professur für Geoinformations-Engineering hat den 2nd International Workshop on Eye Tracking for Spatial Research welcher im Rahmen der GIScience 2014 im September in Wien stattgefunden hat organisiert.

ET4S 2014

 

Artikel in "20 Minuten"

«Wo lohnt sich Windenergie» mit Stefano Grassi [Juni 2014]

Artikel (PDF, 235 KB)

 

Verleihung EDC-Preis

Der zum ersten Mal vergebene EDC-Preis für eine im Jahr 2013 geschriebene herausragende Master-Arbeit wurde Anfang 2014 an Simon Haesler vergeben.

2013

1st Workshop on ET4S

The 1st International Workshop on Eye Tracking for Spatial Research (ET4S) was a success where eight papers were presented.

ET4S 2013

Wissenschaft kurz und knapp

Polybahn-Pitch Interview mit Prof. Martin Raubal

Interview

Mobiles Grünflächenmanagement an der ETH Zürich

Beitrag über in ArcAKTUELL 2/2013

Artikel (PDF, 639 KB)

2012

«Mit der App digitale Herzen in Bäume schnitzen»

In der Ausgabe November 2012 der Zeitschrift ETH Life Print erschien ein Artikel über unser GIS-Praktikum.

Artikel (PDF, 115 KB)

 
 
URL der Seite: http://www.gis.ethz.ch/news-und-events/archiv.html
Mon Apr 24 08:39:00 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich